hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Thales Deutschland modernisiert Schießsimulatoren der Bundeswehr

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Ditzingen, 20. Juli 2016 – Thales Deutschland erhält vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) den Auftrag zur Modernisierung aller bei der Bundeswehr im Einsatz befindlichen Ausbildungsgeräte Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen (AGSHP). Der Auftrag hat ein Volumen von rund fünf Millionen Euro und soll bis Ende 2017 umgesetzt werden.

Der Vertrag umfasst die Softwareregeneration der insgesamt 185 Schießsimulatoren des Typs AGSHP, die u. a. mit einem Dual-Bootsystem ausgerüstet werden. Dieses System ermöglicht die Nutzung der bestehenden Übungsszenarien des Simulators sowie der neuen Funktionalitäten der modernen Sagittarius-Evolution-Software. Darüber hinaus legt die Modernisierungsmaßnahme den technischen Grundstein dafür, um in einem weiteren Schritt die stationären AGSHP-Simulationssysteme miteinander oder mit neu zu beschaffenden mobilen Systemen vernetzen zu können.

 Thales AGSHP lein

„Die ersten AGSHP haben wir Anfang der 1990er Jahre an die Bundeswehr ausgeliefert. Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt ausgewählt wurden, diese mit der aktuellen Sagittarius-Evolution-Software auf den neusten Stand der Technik zu bringen“, kommentiert Stefan Wey, Head of Training & Simulation Domain bei Thales Deutschland.

Das Software-Update auf Sagittarius Evolution ermöglicht durch eine komponentenbasierte Architektur eine flexible Dimensionierung auf den zukünftigen Bedarf des Nutzers, eine gemeinsame Plattform für unterschiedliche Trainingsmodule und ist Grundlage für die Zukunftsfähigkeit des Systems. Die eingebundene künstliche Intelligenz der computergesteuerten eigenen, neutralen und gegnerischen Kräfte erhöht den Ausbildungs- und Awareness-Effekt: Je nach Eigenverhalten des Nutzers kommt es zu sich verändernden Einsatzsituationen, realistisch dargestellte Umweltbedingungen (z. B. Gelände, Tageszeit, Windrichtung) beeinflussen den Übungsablauf und erfordern eine Anpassungen des Nutzer-Verhaltens und erhöhen damit die Realitätstiefe der Ausbildung deutlich.

Die Produktfamilie Sagittarius Evolution von Thales Deutschland unterstützt sowohl die Basisschießausbildung als auch taktisches Training, wie zum Beispiel. „Judgemental Training“ von Fortgeschrittenen. Durch die Vernetzungsfähigkeit aller Varianten der Produktfamilie lässt sich das Zusammenwirken von unterschiedlichen Teams innerhalb komplexer Missionen trainieren. Möglichkeiten hierfür sind die Ausbildung von „Doorgunnern“ bei der Überwachung und Unterstützung von infanteristischen Einsätzen oder das Zusammenspiel eines Marinehubschraubers mit „Doorgunnern“ im Verbund mit einem Speedboat. Aufgrund der Verwendung neuester Grafiktechnik inklusive intuitiver Bedienung des Ausbildungssystems sowie der verlässlichen und wartungsarmen Simulationseingabegeräte kann sich der Ausbilder voll auf seine Ausbildung und die Erreichung der Ausbildungsziele konzentrieren. Thales Deutschland unterstützt darüber hinaus mit den bekannten und bewährten kundenspezifischen Wartungskonzepten, um eine sehr hohe Systemverfügbarkeit sicherzustellen.

www.thalesgroup.com

 

Verwandte Themen: