hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

400. Eurofighter TYPHOON ausgeliefert

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Eurofighter-Typhoon-delivered2Deutsche Luftwaffe erhält das Jubiläumsflugzeug

Manching, 4. Dezember 2013Der 400. Eurofighter TYPHOON ist heute im militärischen Luftfahrtzentrum von Cassidian in Manching an die deutsche Luftwaffe übergeben worden. Im Rahmen einer Übergabefeier übernahm der Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Christian Schmidt, das Flugzeug mit der Kennung 31+06. An der Auslieferungsfeier nahmen zahlreiche hohe Repräsentanten aus Politik und Industrie teil, unter anderem die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie, Ilse Aigner, der Chief Executive Officer von Cassidian, Bernhard Gerwert sowie zahlreiche Vertreter aus den britischen, spanischen und italienischen Eurofighter-Partnerunternehmen.

Alberto Gutierrez, Chief Executive Officer der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH, betonte: „Die Auslieferung des 400. Eurofighter TYPHOON markiert einen historischen Meilenstein in Europa’s größtem Verteidigungsprogramm. Jetzt müssen wir uns noch stärker auf die vor uns liegenden Export-Kampagnen konzentrieren, um neue Aufträge und neue Kunden für dieses herausragende Flugzeug zu gewinnen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten für die Verteidigungsindustrie ist es besonders wichtig, dass wir uns den Herausforderungen stellen und entsprechend handeln. Darum geht es heute.“
Der General Manager der NATO Eurofighter and Tornado Management Agency (NETMA), Jesus Pinillos Prieto, sagte: „Eurofighter TYPHOON sichert 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, den Luftraum von sechs Nationen, auch unter den widrigen arktischen Wetterbedingungen der Falkland Inseln. Das Flugzeug hat sich als bewährtes Rückgrat der Luftwaffen Deutschlands, Italiens, Spaniens und Großbritanniens, sowie Österreichs und Saudi Arabiens erwiesen. Die Zuverlässigkeit des Eurofighter TYPHOON hat in verschiedenen Einsatzmissionen weltweit die Erwartungen übertroffen.“
Der Chief Executive Officer von Cassidian, Bernhard Gerwert, bekräftigte: „Als Partner im Eurofighter-Konsortium sind wir stolz darauf, den 400. Eurofighter bei uns endmontiert zu haben und der Deutschen Luftwaffe heute ihr 112. Flugzeug zu übergeben. Unsere Kunden sind von der Leistungsfähigkeit des Eurofighter TYPHOON überzeugt. Das gegenwärtig modernste Kampfflugzeug der Welt wird auch in der neuen Division „Airbus Defence and Space“ eine tragende Säule des Geschäftsportfolios sein.“
Die Auslieferung des allerersten Eurofighter an die Royal Air Force in Großbritannien erfolgte Ende 2003. Der 100. Eurofighter wurde im September 2006 ebenfalls an die Royal Air Force ausgeliefert. Das 200. Flugzeug wurde im November 2009 an die deutsche Luftwaffe übergeben. Die 300. Maschine erhielt die spanische Luftwaffe im November 2011.

In den vergangenen 10 Jahren hat die weltweite Eurofighter-Flotte bei internationalen Einsätzen und Übungen ihre hohe operative Einsatzfähigkeit beweisen und mehr als 210.000 Flugstunden absolviert. Zahlreiche Weiterentwicklungen wie zum Beispiel das Phase 1 Enhancement, die Integration des METEOR-Luft-/Luft-Lenkflugkörper, das neue elektronische Radar (E-Scan) und weitere Bewaffnungen steigern das Fähigkeitsspektrum des Eurofighter TYPHOON und sichern die Zukunftsfähigkeit dieses modernen Kampfflugzeuges in den nächsten Jahrzehnten.

Zurzeit umfasst die Eurofighter-Flotte 20 operative Einheiten mit Standorten in Europa, im Südatlantik und im Mittleren Osten. Im Einzelnen sind es: sieben operative Einheiten in Großbritannien (vier in Coningsby, zwei in Leuchars und eine in Mount Pleasant, Falklandinseln), fünf in Italien (zwei in Grosseto, zwei in Gioia del Colle, eine in Trapani), drei in Deutschland (Laage, Neuburg und Nörvenich) sowie drei in Spanien (zwei in Morón, eine in Albacete) und jeweils einen in Österreich (Zeltweg) und in Saudi-Arabien.

Hintergrundinformation
Der Eurofighter Typhoon ist das modernste und leistungsfähigste Mehrrollen-Kampfflugzeug der neuen Generation, das zurzeit auf dem Weltmarkt verfügbar ist. Bislang haben schon sieben Nationen (Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Österreich, Saudi-Arabien und Oman) Eurofighter in Auftrag gegeben. Mit 719 Flugzeugen unter Vertrag und 571 Bestellungen ist der Eurofighter das derzeit größte militärische Beschaffungsprogramm in Europa und stärkt mit seiner Hochtechnologie die Position der europäischen Luftfahrtindustrie im internationalen Wettbewerb. Das Programm sichert mehr als 100.000 Arbeitsplätze in 400 Unternehmen. Die Eurofighter Jagdflugzeug GmbH leitet das Programm im Auftrag der Eurofighter-Partnerfirmen Alenia Aermacchi/Finmeccanica, BAE Systems sowie Cassidian in Deutschland und Spanien, die die bedeutendsten Luft- und Raumfahrtunternehmen Europas mit einem Gesamtumsatz von ca. 126 Milliarden Euro (2012) sind.

Text und Foto: Eurofighter Jagdflugzeug GmbH
www.eurofighter.com

Verwandte Themen: