hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Ausbildung neu denken

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Logistikschule der Bundeswehr auf dem Weg zu einer neuen Lehr- und Lernkultur
Von Kathleen Boungard   

Die Logistikschule der Bundeswehr ist die zentrale Ausbildungseinrichtung für die Aus-, Fort- und Weiterbildung des logistischen und kraftfahrtechnischen Fach- und Führungspersonals in der Streitkräftebasis. Sie schult zudem in den Bereichen Gefahrgut und der logistischen Sonderaufgabe Verpflegung. Gleichzeitig bietet sie modernste Übungsmöglichkeiten – auch für multinationale Einheiten und Verbände. Darüber hinaus stellt sie eine Ausbildungsanlage für die Bereiche Klimatechnik, Elektrik, Betriebsstoffe, Mechanik und die Sonderinfrastruktur Pipeline. Die größte Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr verantwortet für jährlich bis zu 15.000 Teilnehmende in 200 unterschiedlichen Trainingstypen eine gewinnbringende und bedarfsorientierte Ausbildungszeit an den Standorten Garlstedt, Plön und Putlos. Zudem üben im Logistischen Übungszentrum, dem Spezialpionierausbildungs- und Übungszentrum und dem Joint Logistic Support Group Coordination and Training Centre etwa 1.700 Teilnehmende in 15 Übungsdurchgängen. Bei circa 100 Tagungen, Konferenzen und Seminaren werden etwa 4.400 Teilnehmende jedes Jahr an der Logistikschule der Bundeswehr begrüßt.  

 7 Tabletts in der Ausbildung LogSBw

Einsatz von Tablets in der Ausbildung.(Foto ©LogSBw)

Logistisches Know-how und Kohäsion

Das Logistische Übungszentrum in Garlstedt bereitet seit 2006 logistisches Fachpersonal deutscher Einsatzkontingente auf den Einsatz vor und führt Übungen für logistische Verbände durch. Die Handlungstrainer verfügen über ein umfassendes Expertenwissen aus langjähriger Erfahrung und bieten Übungen in modernster Infrastruktur und mit aktueller Ausbildungstechnik, ganz nah an realen logistischen Leistungsdaten. Dabei werden bestehende Fähigkeiten der Übungsteilnehmenden vertieft und auf der Grundlage von Einsatzerfahrungen um stets aktuelles Know-how ergänzt. Im Logistischen Übungszentrum finden Kohäsion und Übung in einer unglaublichen Qualität gleichermaßen statt: Neben der fachlichen Vorbereitung lernen sich hier Soldatinnen und Soldaten vor ihrem Einsatz im Team kennen. Das Logistische Übungszentrum bietet Raum für Fragen und möchte den Soldatinnen und Soldaten Handlungskompetenz und Grundlagen für den bevorstehenden Einsatz an die Hand geben.     

Den Beitrag lesenSie im HHK Logistik Schwerpunkt „10 Jahre Logistikkommando der Bundeswehr“.

Bonn, 12.01.2023

Verwandte Themen: