hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Boeing wird Presenting Partner der Invictus Games Düsseldorf 2023

Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Berlin, 19. April 2023 — Boeing wird als „Presenting Partner“ Hauptsponsor der Invictus Games 2023, die dieses Jahr vom 9. bis 16. September in Düsseldorf stattfinden. Die Partnerschaft mit der Invictus Games Foundation, der verantwortlichen Stiftung hinter den Invictus Games, unterstreicht Boeings globales Engagement für die Rehabilitation von Soldatinnen und Soldaten.

Die Invictus Games sind eine internationale Sportveranstaltung für verwundete und erkrankte Militärangehörige aus aller Welt. Boeing ist bereits seit 2018 Partner der Invictus Games Foundation. Beide Partner setzen auf die Kraft des Sports, um verwundete und erkrankte aktive und ehemalige Soldatinnen und Soldaten zu unterstützen.

„Wir fühlen uns geehrt, Presenting Partner der Invictus Games in Düsseldorf zu sein“, sagt Dr. Michael Haidinger, Präsident, Boeing Deutschland. „Wir wissen, wie wichtig es ist, Soldatinnen und Soldaten zu unterstützen, und wollen mit den diesjährigen Spielen unseren Beitrag zu ihrer Rehabilitation und Inklusion in die Gesellschaft leisten. Ich habe selten einen spannenderen, emotionaleren und inspirierenderen Wettkampf als die Invictus Games gesehen. Wir sind sehr glücklich darüber, auch 2023 Jahr wieder Teil dieser überaus wichtigen Spiele zu sein.“

Global beschäftigt Boeing mehr als 20.000 ehemalige Militärangehörige und engagiert sich seit Jahrzehnten für die Belange von Soldatinnen und Soldaten. Allein im Jahr 2022 hat Boeing weltweit mehr als 13 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Programmen für den Übergang in die Arbeitswelt nach dem aktiven Dienst und für die Genesung und Rehabilitation bereitgestellt. Darüber hinaus hat Boeing in den letzten zehn Jahren Programme zur Förderung von aktiven und ehemaligen Soldatinnen und Soldaten und ihren Familien mit mehr als 70 Millionen US-Dollar unterstützt. Außerdem unterhält Boeing langjährige Partnerschaften mit Veteranenorganisationen aus Partnerländern der Invictus Games 2023.

IG2023 Boeing Announcement

v.l.nr.: Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor Düsseldorf, Dominic Reid OBE, CEO, Invictus Games Foundation, Cheri Carter, Vice President, Boeing Global Engagement, Heidi Grant, President, Business Development Boeing Defense, Space & Security, Siemtje Möller, Parlamentarische Staatssekretärin, , Bundesministerium der Verteidigung, Brigadegeneral Alfred Marstaller, Projektleiter, Invictus Games Düsseldorf 2023, Dr. Michael Haidinger, Präsident Boeing Deutschland , Michael Brill, CEO, D.LIVE (Foto: Sebastian Fieber / Invictus Games Düsseldorf 2023)

Brigadegeneral Alfred Marstaller, Projektleiter Invictus Games Düsseldorf 2023, freut sich auf die Zusammenarbeit, die in einem einzigartigen Ereignis für alle Beteiligten münden soll: „Die Invictus Games leisten einen entscheidenden Beitrag zur Rehabilitation von verwundeten, verletzten und erkrankten aktiven und ehemaligen Soldatinnen und Soldaten. Wir freuen uns sehr, dieses Jahr mit Boeing zusammenzuarbeiten, um die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer auf ihrem Weg der Rehabilitation nachhaltig zu fördern.“

Die Invictus Games in Düsseldorf bieten aktiven und ehemaligen Soldatinnen und Soldaten die Gelegenheit, ihre Belastbarkeit, Entschlossenheit und Teamarbeit unter Beweis zu stellen, indem sie in einer Vielzahl von Sportarten antreten.

„Wir sind sehr dankbar, dass Boeing sich entschlossen hat, die Idee der Invictus Games langfristig zu unterstützen. Die heutige Ankündigung baut auf früheren Aktivitäten von Boeing als Sponsor der Invictus Games Sydney 2018 und der Invictus Games Den Haag 2020 auf – ein Engagement, das jedes Mal größer und intensiver wurde“, sagt Dominic Reid OBE, CEO der Invictus Games Foundation. „Unsere Arbeit zur internationalen Unterstützung verwundeter, verletzter und erkrankter Soldatinnen und Soldaten sowie Veteraninnen und Veteranen durch den Sport wird nur durch Partner wie Boeing ermöglicht, die sich zu deren langfristiger Unterstützung verpflichtet haben, sowohl bei den Invictus Games als auch darüber hinaus.“

Die Invictus Games 2023 in Düsseldorf versprechen eine spannende und inspirierende Veranstaltung zu werden. Die Spiele werden in über zehn Sportarten ausgetragen, darunter Leichtathletik, Radsport, Rollstuhlbasketball und Sitzvolleyball. Hunderte Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt werden an den Invictus Games 2023 teilnehmen.

„Ich freue mich sehr, dass es unserem Team gelungen ist, Boeing als Presenting Partner für die Invictus Games 2023 zu gewinnen. Boeing gehört zu den weltweit bedeutendsten Unternehmen und setzt damit ein sehr starkes Zeichen“, sagt Michael Brill, CEO von D.LIVE. „Gemeinsam können wir das Ziel verwirklichen, den Wettkämpferinnen und Wettkämpfern sowie ihren Families & Friends eine einmalige Veranstaltung zu bieten, die in alle Welt strahlt.“

Weitere Informationen über das Engagement von Boeing zur Unterstützung von aktiven und ehemaligen Soldatinnen und Soldaten und den Invictus Games finden Sie unter www.boeing.com/veterans und unter www.invictusgames2023.de.

Verwandte Themen: