hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Die Spannung steigt vor dem Start

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

4. Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten e.V. steht kurz bevor

Pinneberg, 24.08.2023 – 4. Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten e.V. steht kurz bevor Bereits zum vierten Mal seit Gründung richtet der Verein Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V. in den kommenden Wochen den diesjährigen vereinseigenen Spendenlauf aus. Mit den bisherigen Spendenläufen, generierte das Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V. bereits eine stattliche Spendensumme von über 104.000 Euro zugunsten diverser Vereine und Hilfsorganisationen. Um auch mit diesem Lauf „laufend laufend zu helfen“, steht nun eine zahlreiche Beteiligung interessierter Sportlerinnen und Sportler aus. Der vierte Spendenlauf des Laufteams findet vom 09.09.2023 bis 24.09.2023 statt.

Eine Anmeldung ist unter dem nachfolgend aufgeführten Link noch bis zum 21.09.2023 möglich: https://bundeswehrundreservisten.de/laufanmeldung/

Voraussetzung für die Teilnahme ist jedoch auch der rechtzeitige Eingang der Teilnahmegebühr. Unter den bereits 600 angemeldeten Teilnehmenden befindet sich dieses Jahr auch das Invictus Games Team Germany mit 34 ambitionierten Athletinnen und Athleten.

Anlässlich der Invictus Games 2023, welche zeitgleich mit dem vierten Spendenlauf des Vereins in Deutschland abgehalten werden, unterstützt der Verein dieses Jahr auch die Invictus Games Foundation. Leitbild dieser Foundation ist es, Leben zu verändern und zu retten. Sie wurde 2014 nach dem Erfolg der ersten Invictus Games 2014 in London gegründet und verfolgt das Ziel, eine Invictus-Tradition zu begründen, die weltweit fortgeschrieben wird, um versehrte und verwundete Soldatinnen und Soldaten auf ihrem Lebensweg zu inspirieren und zu unterstützen.

Da das Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V. immer zivile und militärische Organisationen gleichzeitig unterstützt, werden die gesammelten Spenden zu gleichen Teilen auch dem Verein „Soldaten in Not“ und der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zu Gute kommen. Teilgenommen werden kann in den Disziplinen Laufen, Radfahren, Schwimmen und Invictus Division. Letztere Disziplin ist in Anlehnung an die Invictus Games entstanden, steht jedoch nicht in Verbindung mit diesen.

Diese neu ins Leben gerufene Disziplin ermöglicht es jedoch allen Teilnehmenden mit Handicap sich ebenfalls sportlich an dieser Solidargemeinschaft beteiligen und mitwirken zu können. Der gemeinsame Wille, etwas Gutes zu tun, für Menschen, die in Not geraten sind, einzustehen und etwas zu bewegen, ist der Motor jedes Einzelnen und befeuert diese Solidargemeinschaft.

Jeder ist herzlich willkommen mitzumachen und Teil dieser Bewegung zu werden!

Verwandte Themen: