hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Inspekteur der Streitkräftebasis wird neuer Botschafter für das Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V.

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Pinneberg, 15.08.2023 – Nachdem das Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V. bereits Flottillenadmiral Bock für sich als neuen Botschafter gewinnen konnte, freut sich der Verein dieser Tage ebenfalls den Inspekteur der Streitkräftebasis (SKB), Herrn Generalleutnant Martin Schelleis, als weiteren Botschafter in den eigenen Reihen begrüßen zu dürfen. Mit Herrn Generalleutnant Schelleis erhält das Laufteam erstmals auch Unterstützung aus den Reihen der Inspekteure der Bundeswehr.

„Wer läuft, tut sich etwas Gutes. Im Laufteam Bundeswehr und Reservisten tun wir zusammen Gutes – für uns selbst und für andere.”, sagt Generalleutnant Martin Schelleis. (Foto © Bundeswehr/SKB)

In Hinblick auf seine Funktion als Botschafter, betont der Inspekteur der SKB vor allem, dass sowohl der Beruf als Soldatin bzw. Soldat, als auch die Zeit, in der wir leben, von uns allen körperliche Fitness und Einsatzbereitschaft fordern. „Das ist nicht alles, aber ohne Grundfitness ist alles nichts. Sich dafür kameradschaftlich im Team zusammenzufinden und mit Spenden Gutes zu tun, finde ich vorbildlich. Deswegen bin ich gerne dabei als Botschafter.“ Der gesamte Verein bedankt sich herzlich für diese tatkräftige Unterstützung aus der militärischen Führungsebene der Bundeswehr und unterstützt anlässlich der Invictus Games 2023, welche zeitgleich mit dem vierten Spendenlauf in Deutschland abgehalten werden, die Invictus Games Foundation.

Da das Laufteam Bundeswehr und Reservisten immer zivile und militärische Organisationen gleichzeitig unterstützt, werden die gesammelten Spenden zu gleichen Teilen auch dem Verein „Soldaten in Not“ und der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zu Gute kommen. Der gemeinsame Wille, etwas Gutes zu tun, für Menschen, die in Not geraten sind, einzustehen und etwas zu bewegen, ist der Motor jedes Einzelnen und befeuert diese Solidargemeinschaft.

Jeder ist herzlich willkommen mitzumachen und Teil dieser Bewegung zu werden. 

Mehr dazu unter bundeswehrundreservisten.de

Verwandte Themen: