hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Krauss‐Maffei Wegmann und Nexter Systems haben Zusammenschluss vollzogen

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

KMW Nexter LogoAmsterdam, 15. Dezember 2015 – Nachdem alle erforderlichen Genehmigungen erteilt wurden, haben Krauss‐Maffei Wegmann (KMW) und Nexter Systems am 15. Dezember 2015 ihren Zusammenschluss vollzogen.

Damit operieren zwei der führenden europäischen Hersteller militärischer Landsysteme aus Frankreich und Deutschland künftig gemeinsam unter dem Dach einer Holding nach niederländischem Recht mit Sitz in Amsterdam. Die jeweiligen Alleingesellschafter beider Unternehmen haben alle ihre Anteile in die Holding mit der Rechtsform N. V. eingebracht und im Gegenzug jeweils 50 Prozent der Anteile an der Dachgesellschaft erhalten.

Im Rahmen des Vollzugs trat auch der Aufsichtsrat der gemeinsamen Holding zu seiner konstituierenden Sitzung in Amsterdam zusammen. Er umfasst sieben Mitglieder und steht unter dem Vorsitz des Belgiers Christian Jourquin. Vom französischen Eigentümer wurden Jean‐Severin Deckers (Agence des Participations de l’État‐APE) und Bertrand Le Meur (Direction general de l’armement‐DGA) in das Gremium delegiert, die Eigentümer von KMW benannten Dr. Manfred Bode und Axel J. Arendt. Neben dem unabhängigen Vorsitzenden des Aufsichtsrates wurden Antoine Bouvier (CEO von MBDA) und Prof. Dr. Dr. h.c. Utz‐Hellmuth Felcht als weitere unabhängige Mitglieder von beiden Gesellschaftern in das Gremium berufen. Zu Vorständen (Co‐CEOs) der Holding bestellte der Aufsichtsrat den neuen CEO von Nexter Systems, Stéphane Mayer, und den Vorsitzenden der Geschäftsführung von KMW, Frank Haun.

www.kmweg.de

www.nexter-group.fr/

 

Verwandte Themen: