hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Laserwaffensysteme für die Marine

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

MBDA Deutschland und Rheinmetall wollen gemeinsam einen Laserdemonstrator für eine Marineplattform der Deutschen Marine bauen, integrieren und testen. Die in Deutschland getätigten Investitionen sollen gebündelt werden, um sie in eine militärische Fähigkeit umzuwandeln.

Der Laserdemonstrator wird voraussichtlich zur Abwehr von Drohnen, Mini-Drohnen und Mikrodrohnen optimiert sein. Eine der Kernherausforderungen beim Laser ist das präzise Tracking, um auch mit hoher Geschwindigkeit fliegende Ziele zu erfassen und zu verfolgen. So ist das System in der Lage über mehrere Kilometer hinweg die Fläche einer Euro Münze auf einem sich bewegenden Objekt im Fokus halten.

Laser putlos2016 1 k web

Tracking-Tests mit dem Laserdemonstrator von MBDA Deutschland in Putlos.
Foto ©MBDA

Durch moderne Trackingverfahren ist ein stabiler Haltepunkt auf dem Ziel und somit eine schnelle Bekämpfung gewährleistet. In Verbindung mit den kurzen Bekämpfungszeiten können auch Schwarmangriffe, zum Beispiel durch Drohnen, aus entgegengesetzter Richtung abgewehrt werden.

Mehr dazu in der Dezember-Ausgabe des Hardthöhenkurier, die in dieser Woche erscheint.

Verwandte Themen: