hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Liebherr unterzeichnet Kundendienst-Vertrag mit Leonardo

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Liebherr unterzeichnet Kundendienst-Vertrag mit Leonardo

Lindenberg, Mai 2020 – Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH hat mit dem italienischen Flugzeug-Hersteller Leonardo im Auftrag der italienischen Luftwaffe einen Kundendienst-Vertrag für den Eurofighter unterzeichnet. In den nächsten 18 Monaten sollen 62  Stellantriebe der primären Flugsteuerung des Jagdflugzeugs in Lindenberg überholt werden.  Liebherr ist Original-Geräte-Hersteller (OEM) und zeichnet für die Entwicklung und Produktion der Fly-by-Wire Flugsteuerung des Eurofighters verantwortlich.

eurofighter hhk1 web

Liebherr-Aerospace ist sowohl im Flugsteuerungs- als auch im Fahrwerksbereich am Eurofighter Programm beteiligt.
Foto: ©Eurofighter

Die italienische Luftwaffe betreibt zur Zeit 96 Eurofighter. Um den fortlaufenden Betrieb der Flotte zu gewährleisten, unterzeichneten Liebherr-Aerospace und der italienische Flugzeughersteller Leonardo für die italienischen Luftwaffe einen Wartungs- und Reparaturvertrag für die Stellantriebe der primären Flugsteuerung der Jagdflugzeuge.

Die Liebherr-Aerospace bietet im Service-Bereich ein jeweils auf den Kunden zugeschnittenes, umfassendes Angebot. „Als Original-Geräte-Hersteller können wir unseren Kunden die für ihn am besten geeigneten Überholungsprogramme bieten. Mit dem unterzeichneten Performance Based Logistic Vertrag, der fixe Reparaturpreise und garantierte Durchlaufzeiten beinhaltet, bieten wir Leonardo und der italienischen Luftwaffe eine zuverlässige Planungsgrundlage, wie sie für zivile Anwendungen bereits heute Standard ist“, so Christian Franz, Director Customer Service, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH.   

Das Eurofighter Programm

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH ist sowohl im Flugsteuerungs- als auch im Fahrwerksbereich am Eurofighter Programm beteiligt. Bereits seit 2000 liefert das Unternehmen die Stellantriebe für die primäre Fly-by-Wire Flugsteuerung sowie für die Luftbremsklappe. Die Hydraulikpumpe und die Filterpakete für das Flugzeughydrauliksystem gehören ebenso zum Lieferumfang. Das Bugfahrwerk mit Lenkungseinheit, Einfahrzylinder und den Knickstreben für das Hauptfahrwerk werden im Rahmen einer Partnerschaft mit Safran Landing Systems ebenfalls in Lindenberg gefertigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.liebherr.com

 

Verwandte Themen: