hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Marineflieger, NSPA und CAE GmbH feiern nächsten Meilenstein beim Bau des NH90-Trainingszentrums in Nordholz

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Nordholz, 10. Juni 2021 – Gut sechs Monate nach dem ersten Spatenstich feiern die Marine, die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) und die CAE GmbH mit dem Richtfest einen wichtigen Meilenstein für das NH90-Ausbildungszentrum in Nordholz. Das Zentrum für die Ausbildung der fliegenden Besatzungen des neuen Marinehubschrauber NH90 SEA LION wird fünf miteinander vernetzte Trainingsgeräte beherbergen, die gemeinsam den NH90 Flight Mission Simulator abbilden und speziell auf die Trainingsbedürfnisse der Marine zugeschnitten sind. Es wird – nach Aussagen des anwesenden Vertreters der NSPA – eines der modernsten militärischen Ausbildungszentren der Welt.

Bau und Betrieb des Trainingszentrums sowie Entwicklung und Wartung der Simulatoren werden durch die CAE GmbH übernommen, an die der Zuschlag nach internationalem Ausschreibungs- und Angebotsverfahren durch die NSPA vergeben wurde. Der Kommandeur der Marineflieger, Kapitän zur See Thorsten Bobzin, äußerte sich zufrieden über die Fortschritte des Projektes: „Es freut uns, dass trotz der Herausforderungen durch Corona der Bau nach Plan verläuft und wir mit einer fristgerechten Fertigstellung des Gebäudes rechnen können.“ Die Fertigstellung der Infrastruktur ist noch vor Weihnachten 2021 geplant. Die Endabnahme soll Anfang 2022 erfolgen.

IMG 20210610 150723 w

Heiko Salifoski, NSPA, Kapitän zur See Torsten Bobzin, Marineflieger und Niels Kröning, General Manager Europe, CAE GmbH, am Richtkranz (Foto CAE)

Heiko Salifoski, NSPA, Kapitän zur See Torsten Bobzin, Marineflieger und Niels Kröning, General Manager Europe, CAE GmbH, am Richtkranz Pressemitteilung 2 „Das Fachwissen der Deutschen Marine und die Fertigkeiten in Herstellung und Entwicklung in der Flugsimulation der CAE kommen bei diesem Projekt zusammen und werden durch die langjährige Erfahrung und Kompetenzen der NSPA gemanagt. Ich danke dem deutschen Kunden für das Vertrauen in unsere Agency und CAE für die exzellente Zusammenarbeit“, sagt der General Manager der NSPA, Peter Dohmen. „Mit dem neuen Trainingszentrum setzen wir die seit 1979 bestehende, sehr gute Zusammenarbeit mit den Marinefliegern weiter fort,“ sagte Niels Kröning, Geschäftsführer der CAE GmbH. „Es macht uns stolz, weiter als zuverlässiger Partner an der Seite der Marine zu stehen“, so Kröning weiter. Kröning hob auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Cuxhaven bei der Bauplanung hervor.

Neben den NH90-Simulatoren unterstützt CAE die Ausbildung der Marineflieger durch die Bereitstellung von Trainingsmitteln für den SAR-Hubschrauber Mk41 SEA KING, den Seefernaufklärer P-3C Orion und den Bordhubschrauber Mk88A SEA LYNX, der in absehbarer Zeit durch den SEA TIGER – ebenfalls ein NH90-Derivat – ersetzt wird.

Mehr dazu unter de.cae.com

Verwandte Themen: