hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Martin Kroell weiterer Gesellschafter bei AUTOFLUG

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Rellingen, 11. Januar 2019 – Bereits 2017 trat Herr Martin Kroell (42) in die Geschäftsführung der AUTOFLUG GmbH ein. Mit Ablauf des vergangenen Jahres ist Herr Kroell ebenfalls in den Kreis der Gesellschafter der AUTOFLUG Gruppe eingetreten. Damit gibt es erstmals in der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte einen nicht zur Familie Sedlmayr gehörenden Mitgesellschafter. Herr Kroell führt die Geschäfte des Unternehmens zusammen mit Herrn Andreas Sedlmayr (63). „Der Eintritt von Herrn Kroell in unseren Gesellschafterkreis ist ein Signal für Kontinuität und Zukunftsorientierung des Unternehmens“ freut sich Sedlmayr.

Autoflug Martin Kroell klein

Thinking Safety – diesem Motto verpflichtet sich AUTOFLUG: ein Familienunternehmen in dritter Generation, welches bereits seit den Anfangstagen der Luftfahrt ein führender Anbieter von Produkten und Leistungen ist, bei denen die Rettung und Sicherheit von Menschen im Mittelpunkt stehen. Als ein weltweit anerkannter Lieferant und Servicepartner für die internationale Luftfahrtindustrie und Wehrtechnik entwickelt, fertigt und wartet das Unternehmen mit rund 250 Mitarbeitern unter anderem eine Vielzahl textiler, mechanischer und elektronischer Komponenten und Systeme. AUTOFLUG mit Sitz im schleswig-holsteinischen Rellingen verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in den Bereichen Rettung und Sicherheit, Ergonomie, Textil, Mechanik, Feinmechanik, Elektronik, Software sowie Mess- und Regelungstechnik.

Das AUTOFLUG Produkt- und Leistungsspektrum umfasst:

  • Kraftstoff-Messsysteme und -Regelungssysteme sowie Zusatztanksysteme für Luft- und Landfahrzeuge
  • Kabinenlösungen für Transportflugzeuge, Hubschrauber, und Landfahrzeuge mit besonderem Schwerpunkt auf Sicherheitssitzen
  • Wartung und Instandsetzung der Martin-Baker Schleudersitze für die Deutsche Luftwaffe
  • Gurtzeuge und Rückhaltesysteme für Luft- und Landfahrzeuge
  • Schutzausrüstungen für Piloten, wie z. B. ABC- und G-Schutzanzüge
  • Personal Survival Packs (PSP)
  • Rettungsfallschirme, Bremsschirme und Bergungsfallschirmsysteme
  • Technisch-Logistische Betreuung: Technische Logistik, Technische Dokumentation, Training Solutions, Obsoleszenz-Management.

© www.autoflug.de

 

 

Verwandte Themen: