hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Polen entscheidet sich für Kauf des integrierten Luftverteidigungssystems Patriot

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Kielce/Polen, 6. September 2016 – Die polnische Regierung hat verkündet, dass sie den Kauf des kampferprobten integrierten Luftverteidigungssystems Patriot bei der US-Regierung formell beantragen wird.

„Der Antrag ist ein wichtiger Meilenstein für Polen auf dem Weg, die sechste NATO-Patriot-Nation und der 14. Patriot-Partnerstaat zu werden“, sagt Wes Kremer, Präsident von Raytheons „Integrated Defense Systems“-Sparte. „Raytheon wird die Regierungen der USA und Polens weiterhin bei dem „Foreign Military Sales (FMS)“-Prozess unterstützen. Polens Patriot-Lösung bietet bewährte Fähigkeiten gegen die sich kontinuierlich entwickelnden Bedrohungen, wie ballistische Raketen, Marschflugkörper sowie fortschrittliche Flugzeuge und Drohnen.“

Während des FMS-Prozesses wird Raytheon außerdem als Partner gemeinsam mit der polnischen Regierung und Industrie die Kompensations- und Industriebeteiligungspläne finalisieren. Raytheon hat bereits acht Verträge und mehr als 30 Absichtserklärungen mit der polnischen Industrie unterschrieben.

Patriot ist das modernste und leistungsfähigste Luftverteidigungssystem der Welt. Es schützt vor der kompletten Bandbreite militärischer Bedrohungen aus der Luft, wie Flugzeugen, taktischen ballistischen Raketen, Marschflugkörpern und Drohnen. Bereits 13 Länder haben sich aufgrund der kontinuierlichen Modernisierung und des Einsatzes neuester Technologien für das Abwehrsystem als Grundlage ihrer Verteidigung entschieden.

www.raytheon.com

Verwandte Themen: