hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Ready for Training: Feierliche Übergabe des modernen Ausbildungssystems CAT TLP-Evolution

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Bremen, 29. Juni 2023 – Es war ein besonderer Tag für die benntec Systemtechnik GmbH in Bremen und die Fachberater der Deutsch-Französischen Ausbildungseinrichtung TIGER in Faßberg (DFAT): Nach einer Projektlaufzeit von 3,5 Jahren, circa 70.000 Arbeitsstunden und zahlreichen Abstimmungsgesprächen und Evaluationsprozeduren wurde das innovative Ausbildungssystem CAT TLP-Evolution am 27. April 2023 feierlich im Beisein geladener Gäste an die Deutsche Inspektion der DFAT zur Nutzung übergeben.

Der Kommandeur der DFAT, Oberstleutnant Propp, hieß das Projektteam mit den Projekturhebern der DFAT, Hauptmann Holubek und Oberstleutnant Schumann, das BAAINBw als gesamtverantwortliche Programmleitung TIGER, das benntec TIGER Kernteam, die Ausbildungsleiter und alle Gäste – u.a. Vertreter des Internationalen Hubschrauber-Ausbildungszentrums, des Kommandos Hubschrauber und des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe – in den Räumlichkeiten der DFAT in Faßberg willkommen.

 CATTLPEvolution OffizielleUebergabe 800

Von links nach rechts: Oberstleutnant Propp (Kommandeur der Deutsch-Französischen Ausbildungseinrichtung TIGER, Faßberg), Roland Friedrich (Projektleiter, benntec Systemtechnik GmbH, Bremen) und Hauptmann Holubek (Projektleiter und Fachberater, Deutsch-Französische Ausbildungseinrichtung TIGER, Faßberg) bei der offiziellen symbolischen Übergabe des Ausbildungssystems CAT TLP-Evolution am 27. April 2023 in Faßberg (Foto © Carsten König)

In seiner Begrüßungsrede lobte Oberstleutnant Propp die Gemeinschaftsleistung und Zusammenarbeit von BAAINBw, benntec und dem Projektteam der DFAT und sprach über das Projektvorhaben, seine erfolgreiche Realisierung und sein Zukunftspotenzial. Er hob besonders den Vorbildcharakter des Projektes für eine durchdachte digitale Ausbildung hervor. „Mit CAT TLPEvolution sind wir da angekommen, wo viele noch hinwollen“ betonte er. Roland Friedrich, Projektleiter bei der benntec und Hauptmann Holubek, verantwortlicher Projektoffizier und Fachberater der DFAT, führten in die Historie des Projektes ein, stellten das Gesamtkonzept des Ausbildungssystems mit seinem Umfang vor und präsentierten die Trainingskomponenten, von denen sich die Gäste anschließend bei einem Rundgang mit entsprechenden Live-Vorführungen selbst ein Bild machen konnten.

CATTLPEvolution VirtualReality OLTPropp

Oberstleutnant Propp testet die VRAnwendung (Foto © Carsten König)

CAT TLP-Evolution ist eine Weiterentwicklung des bewährten Ausbildungsmittels CAT TLP (Computer Aided Training – Technical Logistical Personal). Dieses umfangreiche Lernprogramm mit interaktiven Videos, 3D-Komponenten, 3D-Animationen und Lernmodulen mit Simulationsanteilen für den Hörsaal-Unterricht ist bereits seit Ende 2002 erfolgreich im Einsatz. Mit der Entscheidung der Programmleitung des Kampfhubschraubers TIGER (KH TIGER) im BAAINBw wurde das Programm in enger Zusammenarbeit mit dem Ausbildungspersonal der DFAT und vielen Trainingsteilnehmern in eine zukunftsorientierte Ausbildungsumgebung überführt, die stetig weiterentwickelt wird:n Das Ausbildungssystem CAT TLP-Evolution

Das modernisierte System beinhaltet die folgenden vier Komponenten:

  • TLP-Course Manager: Das übergeordnete Lernmanagement- und Verwaltungssystem aller Funktionen, Ausbildungsmedien und Lernprogramme inklusive Benutzerverwaltung, Protokollierung und Qualitätssicherungsfunktionen, dessen Auslegung die administrativen Anforderungen der DEMAR-147 Regularien in der Luftfahrzeugtechnik erfüllt
  • TLP-Deep Learn: Die Desktop-Anwendung CAT TLP mit einer 2-Monitor-Lösung für den Präsenzunterricht im Hörsaal 
  • TLP-Flex Learn: Die mobile Anwendung für das flexible Lernen mittels Convertible Computer (Laptops oder Tablets) als digitaler Ausbildungsbegleiter im und nach Dienst
  • TLP-Virtual Reality: VR-Training im virtuellen Raum für das selbständige oder angeleitete Erlernen und Üben von komplexen und gefährlichen Prozeduren am digitalen Zwilling der aktuellen KH TIGER Version ASGARD

Die praxisnahen Ausbildungsmöglichkeiten in der virtuellen Realität und der speziell dafür eingerichtete VR-Hörsaal stieß bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung auf besonders großes Interesse. Das Angebot, sich selbst einmal mit der VR-Brille durch die Trainingsszenarien zu bewegen, wurde rege genutzt. „Ich muss gestehen, dass ich einige Vorbehalte gegenüber VR hatte. Allerdings war ich schnell begeistert von der durchdachten Realisierung und den neuen Einsatzmöglichkeiten. Man kann nicht nur Wissen – anders – vermitteln, sondern vor allem auch Verfahren sicher und mit geringer Vorbereitungszeit lehren.

CATTLPEvolution Vorfuehrung HptmHolubek VirtualReality 1

Hauptmann Holubek präsentiert das Virtual Reality-Training im VR-Hörsaal (Foto © Carsten König)

Außerdem können in VR Baugruppen oder Funktionalitäten am digitalen Zwilling schon früh zur Verfügung gestellt werden, quasi parallel zur realen Produktion. Das ist ein echter Mehrwert hinsichtlich der Aktualität der Ausbildung“, resümierte Oberstleutnant Propp. Die offizielle Übergabe des Ausbildungssystems für den Einsatz erfolgte in geselliger Runde bei einem Fingerfood-Buffet, das Gelegenheit zu einem Austausch bot und die gelungene Veranstaltung abrundete.

Mehr dazu unter www.benntec.de

Verwandte Themen: