hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Rheinmetall erhält Millionenauftrag für Mörsermunition

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

120mm-MortarsDüsseldorf, 4. September 2013 – Die Düsseldorfer Rheinmetall AG hat einen Großauftrag zur Lieferung von Mörsermunition erhalten. Die Streitkräfte eines Landes der MENA-Region (Mittlerer Osten und Nordafrika) haben Rheinmetall Denel Munition aus Südafrika damit beauftragt, Munition für ein mobiles 120-mm Mörsersystem zu liefern. Der Auftrag läuft über mehrere Jahre, wird in Partnerschaft mit einem Partner aus dem Kundenland bearbeitet und hat ein Volumen von rund 50 MioEUR.

Die bestellte Munitionspalette wird ab September 2014 ausgeliefert. Sie umfasst mehrere zehntausend Gefechts-, Leucht- und Nebelgranaten. Sie ist speziell für die modernen Waffenanlagen eines mobilen 120-mm-Mörsersystems entwickelt und ballistisch auf dessen fortschrittliche Feuerleitung abgestimmt. Ihre Reichweite von mehr als 8000 Metern und die nachweisliche Bewährung im Einsatz unterstreichen die marktführende Rolle der Munition und damit auch die Technologieführerschaft Rheinmetalls.
Der jetzt erteilte Auftrag stellt den Höhepunkt einer Gemeinschaftsleistung der Projektbeteiligten aus den Bereichen Fahrzeuge, Waffen und Munition sowie Feuerleitkomponenten dar. Weiterhin ist er eine wichtige Bestätigung für die Munition des Mörsersystems und ein bedeutendes Zeichen für weitere mögliche Beauftragungen durch Kunden in der Region.

Rheinmetall sieht damit auch seine Strategie der Internationalisierung bestätigt. Durch die Präsenz in der MENA-Region und durch das Eingehen strategischer Partnerschaften konnte sich der Düsseldorfer Konzern als vertrauenswürdiger Partner der Streitkräfte und der Industrie weiter etablieren.

Text und Foto: Rheinmetall
www.rheinmetall-defence.com

Verwandte Themen: