hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

RUAG hat ersten F-5-Jet an Tactical Air Sup-port ausgeliefert

Foto © RUAG
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Emmen, 11.04.2024 – Ein wichtiger Meilenstein im Projekt ARTEMIS der U.S. Navy ist erreicht: RUAG hat den ersten von insgesamt 22 F-5-Jet an Tactical Air Support (Tactical Air) übergeben. Im Auftrag von Tactical Air ist RUAG als Subunternehmen für Inspektionen und ausgewählte Strukturarbeiten der F-5-Flugzeuge und für die Überholung der Triebwerke zuständig.
Die U.S. Navy vergab im Juli 2022 den Auftrag für das F-5-Modernisierungsprogramm ARTEMIS an Tactical Air. RUAG ist als Unterlieferant von Tactical Air für spezifische Instandhaltungsleistungen an den F-5-Flugzeugzellen sowie für die Überholung der GE-J-85-Triebwerke zuständig. Die 22 F-5-Flugzeuge erwarb die US Navy bereits vor mehreren Jahren von der Schweizer Regierung.

Ziel der U.S. Navy ist es, die F-5-Flotte für ihre Red Air-Trainings (taktische Pilotenausbildung) einzusetzen und diese zuverlässig und kosteneffizient bis über das Jahr 2040 hinaus zu betreiben. Damit die Flugzeuge auch für modernere Jets im Training eine Feinddarstellung bieten können, werden im ARTEMIS-Projekt umfangreiche Avionik-Upgrades vorgenommen. Parallel dazu werden auch Sicherheitsverbesserungen und ein Obsoleszenzprogramm umgesetzt. Letzteres stellt die Instandhaltung sowie die Ersatzteilverfügbarkeit für diesen Zeitraum sicher.
Je nach Anzahl Flugstunden und Zustand variiert die Intensität der ausgewählten Strukturarbeiten. Aktuell werden bei RUAG vier F-5-Flugzeugzellen bearbeitet. Nun konnte der erste F-5-Jet an Tactical Air für die weiteren Arbeiten nach Jacksonville, Florida, ausgeliefert werden. Dort wird das Flugzeug von Tactical Air weiter modernisiert, indem ein neues Cockpit und eine moderne Avionik-Suite eingebaut werden.

Dieses Projekt trägt maßgeblich dazu bei, das schweizerische Know-how und die Fähigkeiten für die Schweizer F-5-Flotte zu erhalten und zu sichern. Zudem eröffnen sich dadurch weitere Geschäftsperspektiven für RUAG.

Mehr dazu unter www.ruag.com

Verwandte Themen: