hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Thomas Homberg wird neuer Geschäftsführers der MBDA Deutschland GmbH

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

CPD 57512 40Schrobenhausen, 1. August 2012. Thomas Homberg (46) übernimmt mit Wirkung ab 1. August 2012 die Position des Geschäftsführers der MBDA Deutschland GmbH. In dieser Rolle ist er Mitglied im Vorstand des MBDA-Konzerns und nimmt dort als Executive Group Director Improvement konzernübergreifend Verantwortung für alle Verbesserungsprojekte wahr.
Thomas Homberg ist ehemaliger Fallschirmjäger- und Generalstabsoffizier der Bundeswehr. Er absolvierte den Generalstabslehrgang in Deutschland und in Frankreich. Als Verteidigungsattaché an der deutschen Botschaft in Paris war er mit verteidigungs- und sicherheitspolitischen Themen befasst. Thomas Homberg gehörte seit 2003 der EADS an und leitete dort zuletzt seit 2008 die Konzernstrategie.

Thomas Homberg folgt Werner Kaltenegger, der auf eigenen Wunsch nach elf Jahren als Geschäftsführer der MBDA Deutschland in den Ruhestand geht.
„Im Namen des gesamten Managements der MBDA möchte ich Werner Kaltenegger herzlichst für sein persönliches Engagement, seine Energie und seinen Einsatz für die MBDA, die MBDA Deutschland und die konzernweiten Verbesserungsaktivitäten danken. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, die MBDA Deutschland zu einem profitablen Unternehmen und damit einem wertvollen Teil der MBDA zu machen“, so Antoine Bouvier, CEO der MBDA. „Ich bin überzeugt, dass Thomas Homberg mit seinem militärischen Hintergrund und seiner Erfahrung bei der EADS einen wichtigen Beitrag für den weiteren Erfolg unseres Geschäfts leisten wird.“

Hintergrundinformationen
MBDA Deutschland ist das führende Lenkflugkörpersystemhaus in Deutschland. Es entwickelt, produziert und wartet Lenkflugkörpersysteme und dazugehörige Komponenten für Luftwaffe, Heer und Marine. Ihr Schwerpunkt liegt heute bei Luftverteidigungs- und Flugabwehrsystemen. Als Teil des europäischen MBDA-Konzerns beschäftigt MBDA Deutschland ca. 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Schrobenhausen, Ulm und Aschau am Inn.
Mit ihren Standorten in fünf europäischen Ländern und in den USA hat MBDA im Jahr 2011 einen Umsatz von € 3 Mrd. erzielt und verzeichnet einen Auftragsbestand von € 10,5 Mrd. Mit mehr als 90 Militärkunden in aller Welt ist MBDA ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Lenkflugkörper und Lenkflugkörpersysteme. MBDA ist als einziges Unternehmen in der Lage, Lenkflugkörper und Lenkflugkörpersysteme zu entwickeln und zu fertigen, die die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen aller Teilstreitkräfte (Heer, Luftwaffe und Marine) erfüllen. Insgesamt bietet MBDA 45 Flugkörpersysteme und Produkte für Gegenmaßnahmen an, die bereits im operationellen Einsatz sind. 15 weitere sind in der Entwicklung. MBDA ist ein Gemeinschaftsunternehmen von BAE SYSTEMS (37,5%), EADS (37,5%) und FINMECCANICA (25%).

Text und Foto:
MBDA Deutschland GmbH
Communication
Hagenauer Forst 27, 86529 Schrobenhausen, GERMANY
http://www.mbda-systems.com

Verwandte Themen: