hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Wireless Innovation Forum Achievement Award: SVFuA als Technology of the Year ausgezeichnet

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

München, 1. Dezember 2017 – Die streitkräftegemeinsame, verbundfähige Funkgeräteausstattung (SVFuA) für die Deutsche Bundeswehr wurde vom Wireless Innovation Forum mit dem prestigeträchtigen Technology of the Year Award 2017 ausgezeichnet. Der Technology of the Year Award würdigt die Leistung von Einzelpersonen oder Organisationen für ein bahnbrechendes Produkt oder eine Technologie aus dem Bereich Software Defined Radio und Cognitive Radio.

SVFuA radio small

Ziel des SVFuA-Projekts war die Entwicklung eines softwarebasierten Funksystems (SDR) für die Deutsche Bundeswehr zum Einsatz in streitkräfteübergreifenden Operationen. Es wurde im Juni 2016 erfolgreich abgeschlossen. Im Juni 2017 unterzeichnete das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) nach vielen Jahren gemeinsamer Entwicklungsarbeit einen Vertrag mit Rohde & Schwarz über die Beschaffung von SVFuA. Mit SVFuA erhält die Bundeswehr alle notwendigen Werkzeuge, um die Informationshoheit zu gewinnen und insbesondere auch zu schützen. Sie stellt außerdem Schnittstellen zu Bündnispartnern während streitkräftegemeinsamen Operationen und für die kollektive Verteidigung bereit.

Bosco Novak, Leiter des Geschäftsbereichs Sichere Funkkommunikationssysteme bei Rohde & Schwarz, erklärt: „Wir fühlen uns geehrt, vom Wireless Innovation Forum, einer Expertenorganisation, die sich weltweit für die Weiterentwicklung der Kommunikationstechnik einsetzt, für unsere Pionierleistung ausgezeichnet zu werden. Wir sind stolz darauf, die Deutsche Bundeswehr mit dem SVFuA-System für sichere und interoperable, moderne taktische Kommunikation zu unterstützen.“

Sowohl die Funkgeräteplattform als auch die Wellenformen entsprechen dem vom WINNF unterstützten Standard Software Communications Architecture (SCA), Version 2.2.2. Die Zertifikate über die SCA-Konformität wurden von der Wehrtechnischen Dienststelle für Informationstechnologie und Elektronik (WTD 81) ausgestellt. Die WTD 81 ist das erste europäische Prüflabor, das ein Zertifikat über die SCA-Konformität ausgestellt hat. SVFuA ist das erste europäische SDR, das eine SCA-Zertifizierung erhalten hat. Auch ist SVFuA das erste europäische SCA-basierte SDR-System, auf das erfolgreich Wellenformen von Drittanbietern portiert wurden. Es ist darüber hinaus das erste Funksystem weltweit, das die Portierung von Wellenformen ermöglicht und gleichzeitig die geistigen Eigentumsrechte sowohl der Plattform als auch der Wellenformlieferanten schützt.

Als federführender Industriepartner des SVFuA-Projekts hat Rohde & Schwarz dieses Konzept mit seiner Wellenformentwicklungsumgebung möglich gemacht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat bestätigt, dass das System bis zur deutschen Geheimhaltungsstufe GEHEIM zertifizierbar ist. Dies ist eine Voraussetzung für die Zertifizierung bis zur NATO-Geheimhaltungsstufe NATO SECRET. Als Dreikanalfunksystem unterstützt die SVFuA mehrere unabhängige Sicherheitsstufen (Multiple Independent Levels of Security, MILS).

Insgesamt leistet SVFuA einen wesentlichen Beitrag zur Zielsetzung des WInnForum, die Interoperabilität verbündeter Streitkräfte zu ermöglichen.

© www.rohde-schwarz.com

Verwandte Themen: