hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Deutschland erneuert A400M-In-Service-Support-Vertrag mit Airbus

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

München, 3. Juli 2023 – Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) in Koblenz hat den A400M-In-Service-Support-Vertrag mit Airbus erneuert. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 7,5 Jahren und verlängert den seit Dezember 2014 bestehenden A400M-In-Service-Support für die Luftwaffe.

„Diese Vertragsverlängerung zeigt, dass sich die Bundesregierung langfristig zur A400M bekennt. Gemeinsam mit dem Kunden haben wir in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, um die Verfügbarkeit und die Einsatzfähigkeit der A400M zu verbessern, die zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Luftwaffenflotte geworden ist“, sagte Jean-Brice Dumont, Head of Military Air Systems bei Airbus Defence and Space. „Mit diesem Vertrag können wir unsere gute Zusammenarbeit vertiefen, die als Vorbild für erfolgreiche Kooperation zwischen Industrie und Kunden dienen kann.“

airbus hhk news july 23 001

A400M MRO bei Airbus in Manching (Foto © Airbus)

Die industrietechnische Betreuung der A400M-Flotte der deutschen Luftwaffe umfasst eine breite Palette von Dienstleistungen, die vom Airbus-Supportzentrum im Fliegerhorst Wunstorf und den zentralen Kompetenzzentren des Unternehmens in Getafe in Spanien erbracht werden. Airbus wird die planmäßigen Wartungs-, Reparatur- und Instandsetzungs-Dienste (MRO; Maintenance, Repair and Overhaul) von seiner Haupt-MRO-Basis in Manching bei München sowie vom Fliegerhorst Wunstorf bei Hannover und vom Flughafen Hannover aus abdecken und sicherstellen.

Der Vertrag sieht auch die Errichtung einer neuen A400M-Wartungseinrichtung in unmittelbarer Nähe des Flugplatzes Wunstorf vor. Die Einrichtung wird ab 2027 MRO-Leistungen erbringen und auch das Airbus A400M Support Centre beherbergen, in dem rund 300 Mitarbeiter Hand in Hand mit Lieferanten und Kundenvertretern arbeiten werden. Die Bauarbeiten beginnen mit sofortiger Wirkung. Deutschland ist der größte A400M-Kunde. Derzeit betreibt die Luftwaffe 40 von insgesamt 53 bestellten A400M. Die gesamte Flotte ist auf dem Fliegerhorst Wunstorf stationiert, wo das Lufttransportgeschwader 62 beheimatet ist.

Mehr dazu unter www.airbus.com

Verwandte Themen: