hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

MBDA – Ein Schlüssel zur Souveränität

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Schrobenhausen, 6. April 2022 – Éric Béranger, CEO von MBDA, hat heute die Ergebnisse des Konzerns für 2021 bekanntgegeben und in diesem Rahmen einen Ausblick auf die künftige Ausrichtung gegeben: „Unser Auftrag ist klar:  Wir setzen uns für Souveränität, Frieden und Wohlstand unserer Nationen ein. Wir stellen ihnen dafür die benötigten militärischen Fähigkeiten bereit. In diesen unruhigen Zeiten und in diesem dynamischen Umfeld sind Souveränität und Anpassungsfähigkeit die Prioritäten für unsere Industrie. Im Jahr 2021 ist es uns erneut gelungen, unseren Auftrag zu erfüllen. Ich möchte mich für den Teamgeist und das unermüdliche Engagement aller Beschäftigten bei MBDA bedanken. Mehr denn je sehen wir, wie wichtig Verteidigung für unsere Gesellschaft ist.”

Photo conference 1024x768

Eric Béranger, CEO von MBDA auf der MBDA Jahrespressekonferenz 2022 (Foto © MBDA)

Zu den bedeutendsten Verträgen in den Heimatmärkten, die 2021 unterzeichnet wurden, gehören: die Entwicklung des SAMP/T NG Systems für Frankreich und Italien, das Mid-life Update der Aster Lenkflugkörper für Großbritannien und Italien, die Bewertungsphase von FC/ASW für Frankreich und Großbritannien, die Produktion von MICA NG in Frankreich und von Mistral 3 für Spanien. Zu den großen Exportaufträgen im Jahr 2021 zählten die Ausrüstung für Griechenlands neues Rafale Kampfflugzeug sowie die Ausrüstung verschiedener Marineeinheiten, u. a. für Kanada, Ägypten, Brasilien und Indonesien. Die Bewaffnung für das neue Rafale Kampfflugzeug der Vereinigte Arabische Emirate wird in der Finanzplanung 2022 verbucht werden.

Das Jahr 2021 war wieder von starker Rekrutierung geprägt: MBDA stellte europaweit 1100 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein und rechnet für 2022 mit weiteren 1500 Neueinstellungen.

MBDA erzielte 2021 einen Umsatz von insgesamt 4,2 Mrd. Euro, der insbesondere auf die Zunahme der Lieferungen zu gleichen Teilen an unsere Heimat- und Exportmärkte zurückzuführen ist. Auch der Auftragseingang erreichte 2021 mit 5,1 Mrd. Euro einen Rekordwert. Dadurch wuchs der Auftragsbestand auf 17,8 Mrd. Euro.

Mehr dazu unter www.mbda-systems.com 

Verwandte Themen: