hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Norwegen erhält hochmoderne Leopard 2 A7- Kampfpanzer: Rheinmetall liefert Waffenanlagen, Feuerleittechnologie und Sensorik

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Düsseldorf, 14. April 2023 – Die Rheinmetall AG hat im Zusammenhang mit einem bedeutenden NATO-Kampfpanzer-Vorhaben einen wichtigen Auftrag erhalten. Am 17. Februar 2023 hatte die norwegische  Rüstungsbeschaffungsbehörde NDMA den Generalunternehmer Krauss-Maffei Wegmann (KMW) beauftragt, für die norwegischen Streitkräfte 54 Kampfpanzer des Typs Leopard 2 in der neuesten Version (A7 NOR) zu liefern. Optional sind weitere 18 Kampffahrzeuge vorgesehen. 

logo rm hhk news2 Kopie

Das Düsseldorfer Technologieunternehmen Rheinmetall ist jetzt als Unterauftragnehmer von KMW mit der Lieferung von Schlüsselkomponenten beauftragt worden. Hierzu zählen unter anderem die Waffenanlagen 120mm L55A1, die Feuerleittechnologie und Teile der Sensorik. 

Der Gesamtwert der Beauftragung Rheinmetalls umfasst 129 MioEUR. Wird die Option zum Kauf der weiteren Leopard 2 ausgelöst, wird sich der Auftragswert um 44 MioEUR erhöhen.

Die Lieferungen der Waffenanlagen, der Feuerleittechnologie und der Sensoriken des Leopard 2 an KMW erstrecken sich über einen Zeitraum von rund vier Jahren. Die Kampfpanzer werden nach der Fertigstellung bei KMW in Betrieb genommen und anschließend an die norwegische  Beschaffungsbehörde NDMA übergeben. 

Der Auftrag unterstreicht die hohe Kompetenz Rheinmetalls bei der Entwicklung und Fertigung von Schlüsselkomponenten in Kampffahrzeugen. Vor dem norwegischen Leopard 2 NOR-Programm war Rheinmetall als Unterauftragnehmer von KMW bereits bei den Lieferungen der Kampfpanzer Leopard 2 A5, A6 und A7 beteiligt. 

Mehr dazu unter www.rheinmetall.com

Verwandte Themen: