hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Kommandoübergabe beim 1. Deutsch-Niederländischen Corps

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Münster, 17. März 2022. Der niederländische Generalleutnant Nico Tak (2.v.li.) führt das 1. Deutsch-Niederländische Corps. In der Münsteraner Prins-Claus-Kaserne übertrugen ihm der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais (li.), und der niederländische Commandant Landstrijdkrachten, Generalleutnant Martin Wijnen (re.), das Kommando von seinem Vorgänger, Generalleutnant Andreas Marlow (2.v.re.).

Damit liegt die Führung des NATO-High-Readiness-Headquarters, in dem zwölf Nationen vertreten sind, erneut in niederländischen Händen. Alle drei Jahre findet dieser routinemäßige Wechsel als sichtbares Symbol für die enge Kooperation und Integration zwischen den deutschen und niederländischen Streitkräften statt. Neuer stellvertretender Kommandierender General wird im April Generalmajor Andreas Hannemann, derzeit noch Kommandeur der Division Schnelle Kräfte. Chef des Stabes des Münsteraner Hauptquartiers ist bereits Brigadegeneral Stefan Geilen.

liho IMG 0036

Foto: Lindhorst

Generalleutnant Tak freut sich auf die anspruchsvolle neue Aufgabe. Es ist seine zweite Verwendung in Deutschland. Bereits als junger Offizier war er Panzerzugführer des niederländischen Panzerbataillons 43 im niedersächsischen Langemannshof. Es folgten zahlreiche Stabs- und Führungsverwendungen. Einsatzerfahrungen sammelte er auf dem Balkan und in Afghanistan. Zuletzt war er „Director for Operational Readiness“ im niederländischen Verteidigungsministerium.

Nun fühle es sich so an, als käme er zurück zur Familie, sagte er zum Hardthöhenkurier, denn in Münster habe er mehrere Unteroffiziere aus seiner Zeit in Langemannshof wiedergetroffen. Glücklicherweise hätten die Niederlande jetzt auch wieder eine Panzerkompanie im binationalen Panzerbataillon 414. Von ihm aus könnten es – auch angesichts der aktuellen Entwicklungen – ruhig mehr werden.   

Generalleutnant Andreas Marlow wird Ende März den Posten als Kommandeur der deutschen Anteile im Multinationalen Korps/Militärische Grundorganisation im Kommando Heer in Strausberg von Generalleutnant Stephan Thomas übernehmen.

 

Verwandte Themen: