hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Saab erhält Auftrag für Mobile Camouflage System

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Berlin, 2. April 2020 – Saab hat einen Auftrag für das Mobile Camouflage System (MCS) erhalten, dessen Auslieferung an die Bundeswehr im Jahr 2020 erfolgt. Die Bundeswehr nutzt bereits seit 2008 das Mobile Camouflage System unter dem Namen Multispektrale Mobile Tarnsatz (MMT) für die Fahrzeugmuster Marder, PzH 2000, Leopard, Boxer und Büffel. Der Auftrag umfasst MCS für die von der Bundeswehr genutzten Fennek Fahrzeuge in Wald-, Schnee- und Wüstentarnung.

 Saab Fennek MCS woodland web

Foto ©Saab

„Wir freuen uns, erneut den Auftrag zu erhalten, unsere Mobile Camouflage Systems an die Bundeswehr zu liefern. Dieser Auftrag umfasst die Ausstattung der Bundeswehr mit modernstem multispektralem Schutz für mobile Operationen“, sagt Görgen Johansson, Leiter der Business Area Saab Dynamics.

Saab‘s weltweit führende multispektrale Tarnsysteme decken alle Vegetationsbereiche ab, einschließlich Wüste, Wald, Arktis und Dschungel. Mobile Camouflage Systems sind für jedes Fahrzeugmuster maßgeschneidert, um die perfekte Passform zu gewährleisten. Darüber hinaus bietet MCS nicht nur einen vollumfänglichen multispektralen Schutz, sondern enthält auch Saab’s CoolCam Funktionen, welche die thermischen Aufladungen im Inneren der Fahrzeuge, die in heißen Klimazonen erreicht werden, reduzieren.

Weitere Informationen unter saab.com

Verwandte Themen: