hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Thales Deutschland liefert Wärmebildbeobachtungsgeräte an die Bundeswehr

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

SOPHIE XF 1Stuttgart, 25. Februar 2013 – Thales Deutschland erhält vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) den Auftrag zur Herstellung und Lieferung von zehn Satz gekühlten Wärmebildgeräten langer Reichweite vom Typ Sophie XF. Der Auftrag beinhaltet auch die logistische Unterstützung, Dokumentation und Ausbildung. Als Liefertermin wurde Herbst 2013 vereinbart.

SOPHIE XF ist ein handgehaltenes, multifunktionales Wärmebildgerät mit Laserentfernungsmesser, Tagsichtkamera und Positionsgeber (GPS-Empfänger und digitaler Kompass). Die hohe optische Leistungsfähigkeit ist durch einen kontinuierlichen Vergrößerungswechlser (Zoom) sehr nutzerfreundlich. Das Wärmebildgerät für große Reichweiten wird von der Bundeswehr zur Überwachung, Erfassung und Identifikation von Zielen und Ermittlung von Koordinaten dieser Ziele bei Nacht und schlechten Sichtbedingungen genutzt.

Sophie XF zeichnet sich aus durch vielfältige Vermessungs- und Aufzeichnungsmöglichkeiten, ein geringes Gewicht, lange Batterielaufzeiten und eine geringe Geräuschentwicklung aus. “Bei der Bundeswehr sind vom Vorgängermodell rund 100 Systeme im Einsatz. Wir freuen uns über diese Folgebeschaffung, die dem Nutzer ein innovatives und nutzerfreundliches Gerät mit einem breiten Leistungsspektrum zur Verfügung stellt”, kommentiert Holger Brandt, Vice President Defence & Security Systems Thales Deutschland den Auftrag.

Über Thales
Thales ist ein weltweit führender Technologiekonzern in den Märkten Verteidigung und Sicherheit, Luft- und Raumfahrt und Transport. Im Jahr 2011 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 13 Milliarden Euro und beschäftigte 67.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 56 Ländern. Thales verfügt mit seinen 22.500 Ingenieuren und Forschern über die einzigartige Fähigkeit, Produkte, Systeme und Dienstleistungen zu konzipieren, zu entwickeln und zu installieren, die den komplexesten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Thales hat eine herausragende internationale Präsenz und verfügt weltweit über zahlreiche Niederlassungen, welche eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden vor Ort ermöglichen. www.thalesgroup.com

Thales Deutschland mit Sitz in Stuttgart ist die drittgrößte Landesorganisation im Thales-Konzern und beschäftigt rund 3.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt 24 Standorten mit eigener Produktion und Entwicklung. Im Jahr 2011 erzielte Thales Deutschland einen Umsatz von rund 1 Milliarde Euro, davon 75 Prozent aus deutscher Wertschöpfung. Seit über einem  Jahrhundert in Deutschland ansässig, steht Thales Deutschland als integriertes deutsches Elektronikunternehmen und Systemhaus in der Tradition deutscher Ingenieurskunst. Als anerkannter Teil der deutschen Hightech-Industrie bietet Thales Deutschland seinen Kunden im

In- und Ausland modernste, hochsichere und -verfügbare Kommunikations-,

Informations- und Steuerungssysteme sowie Dienstleistungen für einen sicheren Land-, Luft- und Seeverkehr, für zivile und militärische

Sicherheits- und Schutzanforderungen. Darüber hinaus fertigt und entwickelt Thales Deutschland Satellitenkomponenten.

Thales Deutschland orientiert sich am nachhaltigen Geschäftserfolg seiner Kunden und unterhält weltweit vertrauensvolle Partnerschaften zu Kunden sowie zu lokalen und internationalen Technologie- und Forschungspartnern.

Text und Foto: Thales Deutschland

www.thalesgroup.com

Verwandte Themen: