hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Künftige Überlegenheit des Deutschen Heeres – Symposium des Förderkreises Deutsches Heer beim Amt für Heeresentwicklung

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Köln, 18./19. September 2019 – „Heeresentwicklung aus erster Hand und berufenem Munde“: Auf umfassende Informationen zur Sicherstellung der künftigen Überlegenheit des Deutschen Heeres im Gefecht freut sich der Präsident des Förderkreises Deutsches Heer e.V., Generalmajor a.D. Wolfgang Köpke.

liho IMG 0007 web2

„Überlegenheit ist nur mit moderner, qualitativ und quantitativ vollständiger Ausrüstung möglich“, betont Köpke. „Die Schere zwischen Auftrag und Mittel war selten größer! Systematische und systemische Lösungen seien erforderlich.”

liho IMG 0010 web

Am Symposium des Förderkreises Deutsches Heer e.V. nehmen am Dienstag und Mittwoch zahlreiche Angehörige der Bundeswehr, Gäste aus Industrie und Politik in der Kölner Konrad-Adenauer Kaserne, dem Sitz des Amtes für Heeresentwicklung, teil.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe des Hardthöhenkuriers.

Fotos: ©HHK/Lindhorst

Verwandte Themen: