hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

„Laser on“ in London: Rheinmetall auf der DSEI 2015 -Erstmals auf einer Defence-Messe in Europa ist der Air Defence HEL Effector zu sehen

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

High Energy Laser Naval Effector

Alle zwei Jahre lädt die „Defence&Security Equipment International“ (DSEI) die weltweite Rüstungs-Community nach London ein. Auch Rheinmetall ist vom 15. bis zum 18. September 2015 einmal mehr vor Ort. An seinem Messestand S7-110 unterstreicht der Hochtechnologie-Konzern für Sicherheit und Mobilität unter anderem seine führende Rolle im Bereich der High Energy Laser-Effektoren. Erstmals auf einer Defence-Messe in Europa ist der Air Defence HEL Effector zu sehen, der sich unter anderem zur Bekämpfung von „low, slow,small (LSS)“-Bedrohungen eignet. Weiterhin zeigt das wehrtechnische Systemhaus erstmals einen HEL-Effektor für maritime Anwendungen.

Ebenso stellt Rheinmetall seinen Anspruch als führender Anbieter moderner Soldatensysteme heraus. Ein aktueller Auftrag aus Kanada belegt eindrucksvoll, dass der Düsseldorfer Konzern für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten kann.

Survivor

Ein weiteres Schwerpunktthema stellt die Air-Burst-Kompetenz dar. Sie reicht von der Handgranate über 40mm-Munition und die Ahead-Mittelkalibertechnologie bis hin zur programmierbaren Panzerpatrone DM11.
An Großgerät sind ein ungeschützter HX77 mit Pritsche sowie ein HX2 40M mit geschützter Kabine (Integrated Armor Cabine/IAC) als Mitglieder der bewährten Logistik-Fahrzeugfamilie der RMMV am Start. Hinzu kommt das innovative geschützte Fahrzeug „Survivor“, das erstmals in einer Sanitätsversion gezeigt wird.

www.rheinmetall-defence.com 

Verwandte Themen: