hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Munitions-Millionenauftrag: Rheinmetall erhält Rahmenvertrag über Lieferung von 40mm-Granatwerfermunition an die spanischen Streitkräfte

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Düsseldorf, 31. Mai 2022 – Rheinmetall baut seine Stellung als führendes Systemhaus für 40mm-Systeme weiter aus. Die südafrikanische Tochterfirma Rheinmetall Denel Munition hat einen Rahmenvertrag der spanischen Streitkräfte zur Lieferung von 40mm-Munition erhalten. Der vor wenigen Wochen gebuchte Vertrag ist auf vier Jahre angelegt. Er sieht die Lieferung von Hochgeschwindigkeits-Gefechts- und Übunsmunition im Kaliber 40mm x 53 High Velocity vor. Ein erster Abruf im niedrigen einstelligen MioEUR-Bereich ist bereits erfolgt. Die ersten Munitionslieferungen beginnen noch 2022.

Rheinmetall RDM 40mm Night Firing 01

Foto Rheinmetall AG

Die jetzt durch Spanien beauftragte Lieferung umfasst 40mm x 53 Spreng- und Mehrzweckmunition (HE und HEDP) sowie Übungsmunition mit und ohne Leuchtspur im Kaliber 40mm x 53. Sie ist für die Granatwerfer der Typen SB-40 LAG und Mk 19 vorgesehen. Diese werden beim Heer und auch bei der Marine eingesetzt

Die 40×53 mm High Velocity (HV, Hochgeschwindigkeitsmunition) von Rheinmetall Denel Munition erreicht eine Geschwindigkeit von 240 m/s und hat eine effektive Reichweite von 2.200 Metern. Die High Explosive Dual Purpose (HEDP) ist eine Mehrzweckmunition. Sie wirkt zum einen mit hoher Splitter- und Schrapnellwirkung gegen Weichziele, kann als Hohlladungsmunition aber auch gegen leicht gepanzerte Ziele oder befestigte Stellungen eingesetzt werden. Sie hat eine Durchschlagskraft von 50mm Panzerstahl (RHA, Rolled Homogenous Armour).

Rheinmetalls Produktportfolio im Kaliber 40mm umfasst auch 40×46 mm Low Velocity- und 40×51 mm Medium Velocity-Munition für unterschiedlichste Anwendungen. Dazu kommen Feuerleitsysteme sowie Waffensysteme für den Granatgewehrschützen.

Für Rheinmetall Denel Munition ist der Rahmenvertrag ein weiterer Vertriebserfolg in einem NATO-Staat. Zudem bestätigt er die Kompetenz der Rheinmetall-Tochterfirma als Systemhaus für indirektes Feuer, welches innovative und zuverlässige Lösungen auf der Basis selbst entwickelter Technologien anbietet.

Mehr dazu unter www.rheinmetall-defence.com

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert